Nächste Termine

Aktuelle Informationen

IMG 5769

Wir wünschen allen

ein schönes Weihnachtsfest

und

ein gesundes neues Jahr 2019!!!

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.

DSCN2777Wanderwochenende des SKC

Traumschleifen im Hunsrück

Von Freitag, 19.10.2018 bis Sonntag 21.10.2018 fanden sich

23 wanderwillige des SKC zum Wandern im Hunsrück zusammen.

In aller Frühe fuhren wir mit dem Clubbus vom Lidl-Parkplatz ab. Die erste Traumschleife „Baybach-Klamm“ starteten wir am Wanderparkplatz Heyweiler. Nachdem sich dort alle eingefunden und mit dem mitgebrachten Kuchen von Doris gestärkt hatten stiegen wir durch ein hölzernes Tor ein in die Klamm. Eine waldige herbstliche Landschaft empfing uns. Die frische Luft zum Atmen war eine Wohltat. Das kleine Bächlein überquerten wir einige male auf Holzstegen und der Waldboden war schon übersät mit bunten Blättern. Steile An- und Abstiege im felsigen Schiefer mussten erklommen werden. Dafür wurden wir immer wieder mit schönen Ausblicken über den Hunsrück belohnt. Zur Mittagszeit gab es eine Pause im Biergarten der überreich mit Blumen geschmückten „Schmausemühle“. Nach guten zehn Kilometern erreichten wir am frühen Nachmittag wieder unseren Ausgangspunkt. Wir nahmen unser Quartier im „alten Posthof“ in Halsenbach ein wo wir uns in der Gaststube zum gemeinsamen Abendessen einfanden. So beschlossen wir unseren 1. Wandertag.

Am nächsten Morgen als es noch kühl und neblig war, fuhren wir nach dem Frühstück nach Morshausen zu unserer 2. Traumschleife, dem „Murscher Eselsche“. Die felsige Schiefer-Landschaft wiederholte sich und mancher Anstieg brachte uns ins Schwitzen. Die Mittagspause in der Forellenzucht lud zum Fischessen ein. Die Sonne kam inzwischen auch zum Vorschein und nach knapp 11 km endete die Wanderung.

Am letzten Tag lag der Raureif auf den Wiesen und Dächern, als wir in Boppard/Oppenhausen in die Erbach-Klamm stiegen.

Eine urwüchsige Klamm mit einer moosigen und flechtendurchzogenen Flora das von einem quirligen Bächlein und Höhlen durchzogen wurde. Die Höhenunterschiede waren größer als gedacht. Im Laufe des Tages kam die Sonne mehr und mehr zum Vorschein und die Temperaturen wurden sommerlich. Tolle Ausblicke, felsige Hänge, und frisches Eichengrün auf den Bergkuppen gaben eine tolle Kulisse. Immer wieder wurde an den zahlreichen Aussichtspunkten ein Stop eingelegt. Unser Weg führte sogar durch einen „Wald-Kindergarten“. Nach 10 km erreichten wir unser Ziel. Ein Abschlussessen im „Ristorante Taccone“ stärkte uns für die bevorstehende Heimfahrt.

Wieder ein tolles Wanderwochenende und vielen Dank an unsere Super-Wanderwartin Doris! Wir wandern gerne wieder mit.

Petra Möller

 

  • 10
  • 12
  • 1a
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • DSCN2777
  • DSCN2787
  • DSCN2791
  • DSCN2797
  • DSCN2804
  • DSCN2809
  • DSCN2811
  • DSCN2814
  • DSCN2815
  • DSCN2818
  • DSCN2822
  • DSCN2845
  • DSCN2856
  • DSCN2858
  • DSCN2867
  • DSCN2872
  • DSCN2877
  • DSCN2898
  • DSCN2900
  • DSCN2903
  • DSCN2904
  • DSCN2909
  • DSCN2912
  • DSCN2919
  • DSCN2930
  • DSCN2931
  • DSCN2932
  • DSCN2938
  • DSCN2940
  • DSCN2945
  • DSCN2948
  • DSCN2959
  • DSCN2967
  • DSCN2988
  • DSCN2991
  • DSCN2994
  • DSCN2996
  • DSCN3002
  • DSCN3036
  • DSCN3037
  • DSCN3042
  • DSCN3045
  • DSCN3055
  • DSCN3062

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen